CoronaTest

Wir freuen uns, dass seit dem 22. Februar 2021 die Schülerinnen und Schüler – wenn auch im Wechselunterricht – wieder an die Schule kommen durften. Seit dem 15. März 2021 können wieder alle Kinder zum Unterricht unter Pandemiebedingungen die Schule besuchen.
Die Grundschule Herbolzheim legt dabei großen Wert auf die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler, aber auch die des Lehrerkollegiums. Neben den bereits bekannten Veränderungen im Vergleich zu der Vor-Corona-Zeit, kommt nun ein weiterer wichtiger Punkt in der Vorsorge dazu:
Am 18. Februar 2021 beschloss das Kultusministerium, dass sich alle Beschäftigten einer KiTa oder Schule zweimal pro Woche mittels Schnelltest auf Corona testen dürfen.
Dieses Angebot nahmen wir gerne an.
Mit freundlicher Unterstützung des Praxisteams von Prof. Dr. Deichmann besteht seit dem 5. März 2021 die Möglichkeit für Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiterinnen der Kernzeit sowie dem sonstigen Schulpersonal, sich montags und freitags in den Räumen der Schule testen zu lassen. Gerne nutzt ein Großteil der Beschäftigten dieses Angebot.

Seit dem 23. März 2021 besteht nun auch die Möglichkeit für alle Schülerinnen und Schüler, sich freiwillig und für die Eltern kostenfrei testen zu lassen. Auch hier werden die Tests mittels Abstrich im unteren Nasenbereich von Mitarbeiterinnen der Praxis Prof. Dr. Deichmann bei uns in der Turnhalle durchgeführt.
Wir freuen uns, dass sich so viele Eltern dazu entschlossen haben, ihre Kinder testen zu lassen. Auch danken wir herzlich dem Team von Prof. Dr. Deichmann, die so liebevoll und behutsam die Schnelltests ausführen.
Bisher lieferten alle Tests negative Ergebnisse, also keine Hinweise auf eine Corona-Erkrankung. Wir hoffen, dass dies so bleiben wird und die Grundschule Herbolzheim auch weiterhin keine Schul- bzw. Klassenschließungen hinnehmen muss.

Bitte bleiben Sie gesund.


An der Grundschule Herbolzheim wird Sicherheit großgeschrieben

Bombacher Eismanufaktur
besucht die Grundschule Herbolzheim

„Was ist denn da los?“ wird wohl der ein oder andere gedacht haben, der am Freitag, den 23. Juli 2021 den Eiswagen der Bombacher Eismanufaktur auf dem Schulhof der Grundschule entdeckte. Und auch unsere Schülerinnen und Schüler staunten nicht schlecht über das liebevoll gestaltete Eismobil. Und als dann klar wurde, dass sich jedes Kind und jeder Lehrer/-in ein Eis aussuchen durfte, war die Freude riesig. Unter Berücksichtigung der gängigen Abstands- und Hygieneregeln reihten sich die Klassen nacheinander auf und konnten schon bald die süße Erfrischung genießen.
Ausgedacht hatte sich dies die Schulleitung zusammen mit unserer Lehrerin Frau Iris Schindler.
Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltverschmutzung sind im Bildungsplan verankert und stellen einen Schwerpunkt der Schulkonzeption der Grundschule Herbolzheim dar.
Neben der Aktion „Herbolzheim radelt“, an der auch die Grundschule Herbolzheim ein Team bildete, gab es in den letzten zwei Wochen eine weitere Aufgabe. Wie in den letzten Jahren auch, sollten die Kinder im Rahmen der Aktion „zu Fuß zur Schule“ nicht mit dem Auto zur Schule fahren, sondern zu Fuß oder mit dem Fahrrad/Roller kommen. Die Kinder haben auch hier toll mitgemacht und fleißig Punkte auf ihren selbst gestalteten Plakaten gesammelt.
Als Belohnung dafür besuchte uns der Eiswagen, eine Überraschung, die auf jeden Fall gelungen ist.
Vielen Dank an unsere Eltern, die ihre Kinder bei dieser Aktion so toll unterstützt haben.
Ebenfalls vielen Dank an das Team der Bombacher Eismanufaktur, die uns mit ihren Leckereien den Freitag versüßten sowie an die Schulleitung, die diese süße Überraschung erst möglich gemacht hat.
 

Eiswagen2021

Am Donnerstag, 16. September sowie am Freitag, den 17. September 2021 hieß die Grundschule Herbolzheim die neuen Erstklässler sowie die Kinder der Grundschulförderklasse herzlich willkommen.
Wie die Rektorin, Frau Sandra Hummelsiep, in Ihrer Begrüßungsrede bemerkte, fehlte in der ersten Schulwoche einfach noch ein Teil der Schule: die Erstklässler, noch standen Klassenzimmer leer.
Dies wird sich nun ändern, die Schule ist wieder komplett.
Dabei wurde für jede Klasse einzeln die Einschulung gefeiert. Zur eigentlichen Feier in der Grundschulturnhalle durften die Eltern sowie Geschwisterkinder kommen. Nach einer kurzen ökumenischen Segensfeier von Frau Stefanie Wehrstein (evang. Kirche) und Andrea Witzenleiter bzw. Dekan Dr. Stefan Meisert (kath. Kirche) wurden die Vorschulkinder bzw. die neuen ABC-Schützen von größeren Kindern begrüßt. Da wurde mit bunten Tüchern getanzt (Klasse  3b, Hr. Janus) rhythmisch einen Cup-Song begleitet (Klasse 4b, Frau Biechele) oder mit Sprechgesang  („ABC, das tut doch gar nicht weh“) die Kinder begrüßt (Klasse 4c, Frau Schwinkendorf).
Dann endlich ging es für die frischgekürten Schüler zur ersten Schulstunde. Das ein oder andere Kind ging noch etwas unsicher, viele jedoch auch voller freudiger Erwartung hinter den Lehrerinnen her in das Klassenzimmer. Das ein oder andere jüngere Geschwisterkind wäre gerne mitgegangen und musste noch vertröstet werden.  Die Familien vertrieben sich die Zeit, bis die Kinder wieder zurückkamen, bei kühlen Getränken und Brezeln im Schulhof. Das Wetter spielte zum Glück auch wieder mit. Die Bewirtung übernahmen Eltern der Klassenstufe 2.
Vielen Dank an alle, die bei diesen schönen Feiern mitgewirkt und mitgeholfen haben.
Wir freuen uns auf ein schönes und spannendes Schuljahr, welches hoffentlich ohne Corona-Unterbrechungen sein wird.

Herzlich willkommen!

Einschulung2021
Logo-HbhGross-200dpi-200px-hoch
Kunst
Linie3x100